Studium oder Ausbildung? – Warum nicht beides? – Jetzt bewerben!

Sofort Geld verdienen, enger Praxisbezug und beste Karriere-Chancen in Bereich BWL und Steuern.

Mit dem Dualen Studium – Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Unternehmensrechnung und Finanzen bietet die Duale Hochschule Baden Württemberg (DHBW) in Mosbach die Möglichkeit eine betriebliche Ausbildung mit einem Hochschulstudium zu vereinen.

Die Studierenden schließen einen dreijährigen Studien- und Ausbildungsvertrag mit einem Dualen Partner ab.
Im Fachbereich Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Unternehmensrechnung und Finanzen sind die Dualen Partner meistens Wirtschaftsprüfungs- und Steuerkanzleien zum Beispiel Schüssler § Partner. Hier sind die Studierenden wie Auszubildende angestellt und werden auch ähnlich monatlich vergütet.

Während des Studiums wechseln sich die Theoriephasen an der DHBW Mosbach und die Praxisphase im Ausbildungsbetrieb etwa alle drei Monate ab. Das Studium vermittelt fundierte Kenntnisse im Bereich der praxisorientierten Steuerlehre, des betrieblichen Rechnungswesens und der betrieblichen Finanzen. Die Basis hierfür bildet eine konsequente betriebswirtschaftliche Ausrichtung der Studieninhalte. Leitlinie ist ein Fünf-Säulen-Konzept, das das Studium wie folgt strukturiert:
• Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
• Unternehmensrechnung und Finanzen
• Betriebswirtschaftslehre
• Recht
• Ergänzungsfächer
Die Studierenden erwerben tiefgehende Kenntnisse der betriebswirtschaftlichen Steuerlehre, des nationalen und internationales Rechnungswesens, des Prüfungswesens, der Steuerung von Finanzprozessen sowie der rechtlichen Rahmenbedingungen unternehmerischer Tätigkeiten. Ergänzungsfächer schulen die Fach-, Sozial- und Methodenkompetenz.
Im Praktischen Teil der Ausbildung werden Lerninhalte vertieft und umgesetzt.
Der Studienabschluss ist der Bachelor of Arts.
Zugangsvoraussetzung ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder die Hochschuleignung durch den Studienfähigkeitstest bei Fachhochschulreife und für beruflich Qualifizierte.

„ Das Duale Studium hat für unseren Berufszweig nur Vorteile“ so Manfred Schüssler Wirtschaftsprüfer, Steuerberater „der Absolvent ist nach dem Ende der Ausbildung gleich als vollwertiger Mitarbeiter einsetzbar. Wie der Steuerfachwirt wird der Bachelor of Arts im – Fachbereich Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Unternehmensrechnung und Finanzen-  nach nur drei weiteren Jahren Berufserfahrung zur Steuerberaterprüfung zugelassen.“

 


1969 – Woodstock und Mondlandung

Manfred Schüssler beginnt seine Ausbildung

Wer bei 1969 an Woodstock oder die Mondlandung denkt, vergisst schnell, dass in diesem geschichtsträchtigen Jahr der 15-jährige Manfred Schüssler aus Bad Orb seine Ausbildung zum Steuerfachgehilfen in Bad Soden-Salmünster begann.

Woodstock ist heute nur noch Erinnerung und den Mond hat seit 1972 kein Mensch mehr betreten, aber Manfred Schüssler setzte seine Erfolgsgeschichte fort:

1976 Prüfung zum Steuerbevollmächtigten
1979 Zulassung  zum Rechtsbeistand
1981 Manfred Schüssler wird Partner in der Kanzlei
1982 Bestellung zum Steuerberater
1989 Zulassung zum Wirtschaftsprüfer
2004 Umfirmierung in Schüssler § Partner
2008 Zulassung als „Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)“
2009 Erweiterung der Kanzlei Bad Soden-Salmünster um den Standort Bad Orb
2014 Auch nach 45 Jahren denkt Manfred Schüssler noch nicht an Ruhestand.

Lieber Chef!
Wir gratulieren zu 45 Jahren erfolgreicher Tätigkeit.
Das Team von Schüssler § Partner